Weihnachtsmarkt

Romantisch. Festlich. Bergisch!

2019 ging der traditionsreiche Weihnachtsmarkt in Wuppertal Elberfeld mit einem neuen Konzept an den Start.

Auffällig waren die neugestalteten Weihnachtshütten, die in dezenter Farbigkeit und mit üppiger Girlanden-Dekoration für weihnachtliche, romantische Stimmung sorgten.

Neu war auch die Konzentration des Marktgeschehens auf die kleinen Plätze inmitten der Elberfelder Innenstadt.

So wurden erstmals auch der Döppersberg und Kirchplatz an der City-Kirche in den Weihnachtsmarkt einbezogen. Begeistert zeigten sich Publikum und Presse. „Die Kehrtwende ist gelungen“ titelte die „WZ“.

Deshalb soll an diesem Konzept soll auch in Zukunft festgehalten werden.

*

Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sowie die umfangreichen Bauarbeiten, die in der Elberfelder City vonstattengehen, machen jedoch ein flexibles Agieren notwendig. So wird der Markt in jedem Jahr etwas anders aussehen. Alle Jahre wieder – mit neuem Gesicht.

Für die kommenden Jahre sind in Elberfeld große Veränderungen geplant. So kommt jetzt ein neu konzipierter Weihnachtshütten-Typ auf dem Markt zum Einsatz, der in dezenter Farbigkeit und mit üppiger Girlanden-Dekoration für weihnachtliche, romantische Stimmung sorgen wird. Künftig sollen mehr als bisher die Plätze in der Elberfelder Innenstadt ins Zentrum des weihnachtlichen Geschehens rücken. So wird erstmals auch der Döppersberg und Kirchplatz an der City-Kirche in den Weihnachtsmarkt einbezogen.
Der neugestaltete Döppersberg, das schmucke Eingangsportal zur Elberfelder Innenstadt, wird erstmals für eine Veranstaltung genutzt. Hier begrüßen die ersten Buden die am Hauptbahnhof ankommenden Besucher, hier empfängt ein spektakuläres „Glühwein-Haus“ die Gäste
Auf dem Kirchplatz findet sich in diesem Jahr der beliebte Glühwein-Stand des Lions-Clubs, da für den traditionellen Standort am Casinokreisel Bauarbeiten geplant waren.
Neu und einzigartig in Wuppertal: Vor der ehrwürdigen Kulisse der City-Kirche ist eine Schlittschuhbahn errichtet. Hier können vor allem die Kinder auf den Kufen ihre Runden drehen – und dass in Zeiten der Klimadiskussion ganz ökologisch. Für die artifizielle Eisfläche aus Kunststoff wird keine Energie verschwendet.
Auch der Kerstenplatz erfährt in diesem Jahr eine Aufwertung. Dort sind zahlreiche Händler von Accessoires, Geschenken und Kunsthandwerk angesiedelt. Und erstmals auf dem Elberfelder Weihnachtsmarkt eröffnet eine Braterei mit frischer, original Thüringer Bratwurst. Sehr lecker.

Wir haben für Sie geöffnet

18. November bis 30. Dezember 2021

Täglich 12 bis 20 Uhr
Freitag und Samstag bis 21 Uhr

geschlossen am 21.11. sowie 24., 25. u. 26.12.